Handelsvertreter- und Vertriebsrecht


Was darf ein Unternehmer vom Handelsvertreter verlangen bzw. welche Weisungen muss ein
Handelsvertreter befolgen?


Ist eine fristlose Kündigung möglich?


Wie lange kann ein Unternehmen einen Handelsvertreter nach seiner Kündigung sperren? Und,
wie hoch ist sein Ausgleichsanspruch?


Das sind in unserer Kanzlei die häufigsten Fragen im Handelsvertreter- und Vertriebsrecht.


Für eine gute Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Handelsvertreter empfehlen wir einen
sorgfältig gestalteten Handelsvertretervertrag.


Häufigster Mangel: Standard-Musterverträge


Viele Unternehmen greifen zu Standard-Musterverträgen zurück, die mit ihrem Vertrieb nicht viel
zu tun haben. Dann fehlt die Grundlage sowohl für das Unternehmen als auch für den
Handelsvertreter, um gemeinsam erfolgreich zu sein.


Auch wenn ein Handelsvertretervertrag grundsätzlich formfrei möglich ist, setzen Sie dennoch auf
sorgfältig formulierte Regelungen, um Streit und Kosten zu vermeiden.


Wir beraten beide Seiten, Unternehmen und Handelsvertreter, wie Sie einen Vertrag aufsetzen
können, der beide Seiten auf Erfolgskurs bringt.


Rufen Sie uns jetzt an und vereinbaren Sie mit uns ein unverbindliches Beratungsgespräch. Das
sorgt schon in vielen Fällen für Klarheit.


Telefon 07141 / 24 22 500


Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.


Sie sind sich nicht sicher, ob wir Ihr Thema bearbeiten?


Hier finden Sie einen Überblick über unsere Leistungen im
Handelsvertreter- und Vertriebsrecht:


• Gestaltung und Prüfung des Handelsvertretervertrags
• Rechte und Pflichten des Unternehmers
• Rechte und Pflichten des Handelsvertreters
• Kauf einer Vertretung/Einstandszahlung
• Anspruch auf Buchauszug und Provision
• Abmahnung
• Vertragsbeendigung und Kündigung des Handelsvertretervertrags
• Musterkollektion
• Wettbewerbsverbot
• Ausgleichsanspruch des Handelsvertreters
• Vertriebssysteme für Unternehmen
• Vertragshändlerrecht